BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Frühe Hilfen

Logo Frühe Hilfen  

Unterstützt durch die Bundesinitiative „Netzwerke Frühe Hilfen und Familienhebammen 2012-2015“ hat die Stadt Eschweiler in den letzten drei Jahren erhebliche Anstrengungen unternommen, neue Angebote im Bereich der „Frühen Hilfen zu entwickeln“ Erwähnt seien hier u. a. die Familienhebammen und die Familienpatenschaften. Die Verzahnung dieser Angebote dient dem weiteren Ausbau der  Präventionskette.

Frühe Hilfen

Das Jugendamt Eschweiler hält im Rahmen der Frühen Hilfen und der Frühen Förderung von Kindern und in Bezug auf den Schutz von Kindern die im Folgenden aufgeführten Angebote und Maßnahmen vor:

Vorgeburtliche Hilfen:

  • Zusammenarbeit mit den Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen
  • Zusammenarbeit mit Hebammenpraxen
  • Angebote der Familienbildungsstätten und verschiedener Träger (z.B. Storchenbiß e.V.)

Stärkung der Elternkompetenz und niederschwellige Angebote:

  • Angebote in Kindertageseinrichtungen und den Familienzentren
  • Angebote der Erziehungsberatungsstellen und verschiedener freier Träger
  • Informationsbroschüren, Elternbriefe, etc.
  • Elterncafé – wöchentlicher Treff für (junge) Eltern, Babysprechstunde, Kursangebot für werdende Eltern (Auf den Anfang kommt es an)
  • Verschiedene Unterstützungsangebote im Rahmen der Hilfen zur Erziehung und Gruppenangebote aus den einzelnen Fachbereichen des Jugendamtes

Lokale Netzwerke:

  • Netzwerk „Frühe Hilfen – Gut starten in Eschweiler“ Netzwerktreffen aller AkteurInnen aus dem Bereich Frühe Förderung und Hilfsangebote in Eschweiler für den Zeitraum – 9 Monate bis 3 Jahre
  • Gesprächskreis St. Antonius Hospital Eschweiler (Hebammen, Gesundheitsamt der StädteRegion Aachen, Beratungsstellen SkF und AWO und Jugendhilfe/Prävention der Stadt Eschweiler, Sozialdienst des Bethlehem Gesundheitszentrums Stolberg)
  • Arbeitskreis Pädiatrie
  • Kooperation mit dem Netzwerk gegen Kinderarmut „Flügelschlag-Starke Kinder an der Inde“

Zusammenarbeit mit dem Gesundheitswesen:

  • Kooperation mit dem sozialmedizinischen Beratungsdienst des Gesundheitsamtes der StädteRegion Aachen, „Für  einen guten Start“
  • KinderärztInnen,  AllgemeinmedizinerInnen, GynäkologInnen, ÄrztInnen des Gesundheitsamtes und dem  sozial-psychiatrischen Dienst
  • St. Antonius Hospital Eschweiler (Gynäkologie, Pflegepersonal und Hebammen)

Alle zwei Monate erscheint der gemeinsame Newsletter vom Netzwerk Frühe Hilfen und vom Netzwerk "Flügelschlag - Starke Kinder an der Inde"

Hier geht es zu den Ausgaben des Newsletters, die bisher erschienen sind:

2020

Ausgabe 02

Ausgabe 01

2018

Ausgabe 01        Ausgabe 02         

2017

Ausgabe 01        Ausgabe 02 (Anlage zu Ausgabe 2: Liste der Insoweit erfahrenen Fachkräfte)

Ausgabe 03

Hier geht es zu den Materialien für Fachkräfte: 

Wegweiser - Kinder psychisch kranker Eltern

Kontakt

Soziale Dienste des Jugendamtes

Johannes-Rau-Platz 1,
52249 Eschweiler

Ansprechpartner

Frau Laura Hüllenkremer:
Tel.: 02403 71-709

Frau Angelika Henn:
Tel.: 02403 71-707

Frau Marianne Gammersbach:
Tel.: 02403 71-584