BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Kindertagespflege

Sie suchen eine Kindertagespflegeperson?

  • Im Zeichen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf werden flexible Betreuungsangebote für Kinder immer wichtiger. Die Kindertagespflege ist seit vielen Jahren eine anerkannte und bewährte Betreuungsform vor allem für Kinder unter drei Jahren.
  • Die Betreuungsform der Kindertagespflege bietet eine flexible und passgenaue Betreuung, Versorgung und Förderung von Kindern im familiären bzw. familiennahen Umfeld im Haushalt der Kindertagespflegeperson oder in anderen geeigneten Räumlichkeiten. Die Kindertagespflege ist mit der Betreuung in einer Kindertageseinrichtung gleichgestellt.
  • Seit dem 01.08.2013 haben alle Kinder ab Vollendung des ersten Lebensjahres Anspruch auf Betreuung und Förderung in der Kindertagespflege oder in einer Kindertagesstätte. Dies bedeutet, dass Eltern die Möglichkeit haben, selber zu entscheiden, ob sie ihr Kind von einer Tagespflegeperson oder in einer Kindertagesstätte betreuen lassen.
  • Eltern, deren Kinder das erste Lebensjahre vollendet haben, haben ab einem Betreuungsbedarf von mindestens 15 Stunden/Woche und länger als drei Monate, einen Anspruch auf öffentliche Förderung ihrer Kinder in der Kindertagespflege. Grundlage hierzu ist der § 24 SGB VIII und die aktuelle Kinderfördersatzung der Stadt Eschweiler.
  • Nach § 24 Abs. 3 SGB VIII haben Kinder unter einem Jahr einen Anspruch auf Förderung in der Kindertagespflege, wenn der Bedarf nachgewiesen werden kann.
  • Die Kindertagespflege kann ebenfalls als ergänzende Betreuungsform zu Schule und Kindergarten (mind. 10 Stunden/Woche) genutzt werden, sogenannte Randzeitenbetreuung.
  • Das Angebot der Kindertagespflege ist geeignet für Kinder von 0 - 14 Jahren, insbesondere aber für Kinder unter drei Jahren.
  • Das Jugendamt berät und unterstützt Eltern, die eine Kindertagespfleperson für ihr Kind suchen. Eltern, die sich über das Angebot der Kindertagespflege in Eschweiler informieren wollen, können sich an die unten angeführten Ansprechpartnerinnen der Fachberatung Kindertagespflege des Jugendamtes wenden.

 Elternbeiträge ab dem 01.08.2016:

Monatlicher Elternbeitrag
Tabelle ab 01.08.2016

 

Stundenbudget in der Woche

Jahreseinkommen

25 Std.

35 Std.

45 Std.

bis 18.000,00 €

- €

- €

- €

bis 24.000,00 €

30,00 €

40,00 €

58,00 €

bis 36.000,00 €

45,00 €

60,00 €

90,00 €

bis 48.000,00 €

75,00 €

100,00 €

143,00 €

bis 60.000,00 €

115,00 €

145,00 €

215,00 €

bis 72.000,00 €

150,00 €

190,00 €

280,00 €

bis 84.000,00 €

190,00 €

245,00 €

355,00 €

 bis 96.000,00 €

 215,00 €

 295,00 €

 395,00 €

 über 96.000,00 €

 240,00 €

 335,00 €

 435,00 €

Vorgehensweise:

  1. Kontakt mit dem Jugendamt aufnehmen und einen Beratungstermin wahrnehmen
  2. Selbstständig Kontakt mit einer Kindertagespflegeperson herstellen
    • Liste der Tagespflegepersonen in Eschweiler (Download)
  3. Betreuungsvertrag mit der von Ihnen gewählten Tagespflegeperson abschließen
  4. Antrag auf Förderung in Kindertagespflege beim zuständigen Jugendamt stellen

Folgende Unterlagen benötigen Sie, um einen Antrag zu stellen:

  • Antrag auf Kindertagespflege  (Download siehe unten)
  • Verbindliche Erklärung zum Elterneinkommen (Download siehe unten),
  • Einkommensunterlagen
  • Arbeits- oder Schulnachweis, Bescheinigung der Agentur für Arbeit bei Arbeit Suchenden

Sie möchten Kindertagespflegeperson werden?

  • Kindertagespflege ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die ein fundiertes Wissen in Bezug auf Kinder, deren Entwicklung, Versorgung, altersgemäße Betreuung und Förderung voraussetzt. Neben der umfassenden Betreuung der anvertrauten Kinder sind auch Kompetenzen in Zusammenarbeit mit den Eltern und Institutionen wie z. B. Kindergarten/Schule und Jugendamt erforderlich.
  • Der Gesetzgeber sieht vor, dass eine Person, die länger als drei Monate ein oder mehrere (fremde) Kinder mehr als 15 Stunden wöchentlich gegen Entgelt, außerhalb der Räumlichkeiten der Erziehungsberechtigten betreuen will, eine Erlaubnis durch das zuständige Jugendamt (Pflegeerlaubnis gem. § 43 SGB VIII) benötigt.
  • Folgende Voraussetzungen sollten Sie als Kindertagespflegeperson mitbringen:
    • Positive Grundhaltung zu Kindern
    • Freude bei der Arbeit & Beschäftigung mit Kindern
    • Mindestalter 21 Jahre
    • Hauptschulabschluss
    • Kooperationsbereitschaft mit Eltern und Institutionen
    • Kooperationsbereitschaft mit der Fachberatungsstelle des Jugendamtes
  • Bei Interesse an der Tätigkeit als Kindertagespflegeperson und für weitere Informationen können Sie sich gerne an die unten aufgeführten Ansprechpartnerinnen der Fachberatung Kindertagespflege des Jugendamtes wenden.

5 Schritte zu Kindertagespflegeperson:

  1. Schritt: Kontaktaufnahme mit der Fachberatung Kindertagespflege
    In einem persönlichen Beratungsgespräch werden die Inhalte der Informationsveranstaltung vertieft und auf die individuelle Lebenssituation des/der Bewerber/in ausgerichtet. Themen sind: Motivation für diese Tätigkeit, Erfahrungen im Umgang mit Kindern, Erziehungsvorstellungen, die eigene familiäre Situation sowie Vorstellungen zum Betreuungsangebot.
  2. Schritt: Bewerbung
    Der/die Interessent/in bewirbt sich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (siehe unten)
  3. Schritt: Hausbesuch
    Für die Tätigkeit als Tagespflegeperson werden geeignete Räumlichkeiten vorausgesetzt. Beim Hausbesuch werden die Mitarbeiter der Fachberatung Kindertagespflege auf Kriterien wie Platz, Ausstattung und Kindersicherheit, der für die Tagespflege vorgesehenen Räumlichkeiten, achten.
  4. Schritt: Qualifizierung für Kindertagespflegepersonen
    Ein 300 Unterrichtsstunden umfassender Qualifizierungskurs bereitet auf die Tätigkeit als Tagespflegeperson vor. Der Kurs orientiert sich in Inhalt und Umfang an den Richtlinien des Deutschen Jugendinstitutes (DJI). Der Kurs beinhaltet nach 160 Unterrichtseinheiten eine Zwischenprüfung, die den Teilnehmer zur vorläufigen Aufnahme der Tätigkeit berechtigt. Die übrigen 140 Unterrichtseinheiten können berufsbegleitend absolviert werden und münden in eine Abschlussprüfung in Form einer schriftlichen Hausarbeit sowie einem Fachgespräch. Es werden Themen wie die Entwicklung des Kindes, Förderungs- und Bildungsmöglichkeiten, Kooperation mit den Eltern, Erste Hilfe am Säugling und Kleinkind usw. bearbeitet. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat, welches Voraussetzung zur Erteilung der Pflegeerlaubnis ist.
  5. Schritt: Erteilung der Pflegeerlaubnis
    Nach erneuter Prüfung der Unterlagen und einem zweiten Hausbesuch erteilt das Jugendamt der Stadt Eschweiler die Erlaubnis zur Kindertagespflege gem. § 43 SGB VIII.

Bewerbungsunterlagen

Diese Unterlagen benötigen Sie für Ihre Bewerbung 

    • Bewerbungsanschreiben 
    • Motivationsschreiben
    • Bewerbungsbogen ( Download
    • Tabellarischer Lebenslauf
    • Lichtbild
    • Zeugnisse
  1. Diese Unterlagen benötigen Sie zusätzlich zur Erteilung der Pflegeerlaubnis:
    • Unbedenklichkeitsbescheinigung des Hausarztes (Gesundheitsnachweis)
    • Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis gemäß § 30a BZRG (von allen volljährigen Personen im Haushalt)
    • Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson auf der Grundlage des Curriculums des Deutschen Jugendinstituts (DJI)
    • Haftpflichtversicherung
    • BGW Mitgliedschaft (Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege)

Downloads:

Antrag auf Kindertagespflege

Verbindliche Erklärung zum Elterneinkommen (VBE)

Richtlinien Kindertagespflege ab 01.08.2020

Liste für Eltern


Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Bürgerkonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an, oder erstellen Sie ein neues Bürgerkonto.

Downloads

In diesem Bereich sind keine Downloads hinterlegt.

Kontakt

Kinder- und Jugendförderung / Kindergartenangelegenheiten

Johannes-Rau-Platz 1,
52249 Eschweiler

Ansprechpartner

Frau Ronja Reichert:
Tel.: 02403 71-708

Frau Latifa Laghribi:
Tel.: 02403 71-323

Frau Beate von der Heiden:
Tel.: 02403 71-396