BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Ehrenamtliche Ordnungshelfer

Freiwillige sorgen für ein sauberes Erscheinungsbild der Stadt Eschweiler

Ein sauberes und einladendes Erscheinungsbild der Stadt Eschweiler liegt sicherlich nicht nur im Interesse der Besucher unserer Stadt, sondern dient auch dem Wohlbefinden seiner Einwohner. Rat und Verwaltung der Stadt setzen sich hierfür von jeher sehr intensiv ein. Vor kurzem wurden und es werden weiterhin zusätzlich zu den bereits bestehenden Diensten der Stadt (Kommunaler Ordnungsdienst und Security-Firma) interessierte Bürger gesucht, welche als ehrenamtliche Ordnungshelfer Engagement zeigen und für das Stadtbild Verantwortung übernehmen wollen. Für diese Aufgabe konnten bis jetzt 22 Bürger gewonnen werden, welche seit Anfang Juni 2006 bereits mit großem Erfolg im Einsatz sind.

Es ist keinesfalls beabsichtigt, diese Helfer an gezielten Aktionen des Kommunalen Ordnungsdienstes zu beteiligen oder diese als eine Art "Spitzel" zu verwenden, welche ihre Mitbürger bei jedem noch so geringen Fehlverhalten korrigieren wollen. Die Ordnungshelfer sollen die bisherige ordnungsbehördliche oder polizeiliche Arbeit nicht ersetzen, sondern mit Rat und (vor allem) mit Tat unterstützen.

Dem Grunde nach liegt das Aufgabenfeld der Helfer darin, dass sie aufmerksam bestehende Missstände in der Stadt erkennen und diese den zuständigen Stellen innerhalb der Verwaltung mitteilen. Darüber hinaus sollen sie bei alltäglichen Problemen, wie z.B. Lärmbelästigungen, schlichten oder für kleinere Missstände unbürokratische Lösungen finden und durchaus auch kleinere Verunreinigungen selbst entfernen.

Damit die Helfer auch möglichst effektiv zum Einsatz kommen können, wurde mit jedem ein eigener „Wunsch"-bezirk abgestimmt. Auf diese Weise wird das Aufgabengebiet des Einzelnen nicht zu umfangreich, und die Helfer werden mit den spezifischen Problematiken und Gegebenheiten der unterschiedlichen Örtlichkeiten schneller vertraut, zumal es sich meistens um das Wohnumfeld des Betroffenen handelt. Niemand der Ordnungshelfer ist aber daran gehindert, Auffälligkeiten an anderen Stellen der Stadt zu registrieren und entsprechend tätig zu werden.

Folgende Bürger engagieren sich als ehrenamtliche Ordnungshelfer:

Herr Martin Adolphs                                                                                

Herr Frank Altherr

Herr Jürgen Dayss

Herr Wilfried Grimmer                                                                        

Herr Günter Güßgen

Herr Norbert Wilhelm Laufenberg                                                                

Herr Josef Lindner                                                                                   

Herr Josef Lülsdorf

Herr Alexander Mainz

Herr Franz Meuth

Herr Bernhard Molitor

Herr Günter Mönch

Herr Tobias Neuß

Herr Robert Ney

Herr Heinz Nießen

Herr Hans-Hubert Otten

Herr Bruno Plönnes

Herr Ferdinand Remmert

Herr Johann Schleip

Herr Dirk Schmitz

Herr Markus Skrebba

Herr Dirk Walraven

Den "professionellen" Diensten diese ehrenamtlichen Helfer zur Seite zu stellen, ist ein ungewöhnlicher Weg. Es ist deshalb sehr wichtig, einen engen Kontakt zwischen Ordnungsamt und Ordnungshelfern zu erlangen, um eine gedeihliche und sinnvolle Zusammenarbeit zu erreichen. Die Betroffenen sollen sich als fest integrierter Bestandteil des Ordnungsamtes fühlen und unmittelbare Kontakte mit den dortigen Mitarbeitern aufrechterhalten.

Die Vorstellung der 22 bisher gefundenen Helfer an dieser Stelle erfolgt mit dem Ziel, dadurch die/den Eine/n oder Andere/n noch zusätzlich für eine Mitwirkung zu gewinnen. Weitere Interessenten sind sehr willkommen und werden gebeten, sich mit dem Leiter des Ordnungsamtes, Herr Michael Effenberg, in Verbindung zu setzen.

Bei allem Für und Wider, das dem Einsatz der ehrenamtlichen Ordnungshelfer entgegen gebracht wird, ist die Stadt Eschweiler der festen Überzeugung, dass der eingeschlagene Weg richtig ist, und dass die Mitwirkung der Freiwilligen zur Verbesserung von Ordnung und Sauberkeit in der Stadt wesentlich beiträgt. Je dichter das Netz der Freiwilligen einmal sein wird, desto deutlicher und nachhaltiger wird der Erfolg im Stadtbild sichtbar.

Downloads

In diesem Bereich sind keine Downloads hinterlegt.

Kontakt

Ordnungsamt

Johannes-Rau-Platz 1,
52249 Eschweiler