BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

European Energy Award EEA

  Logo EEA          Logo PTJ           Logo Gertec

Die Stadt Eschweiler führt bereits seit Jahren zahlreiche Maßnahmen zur Energieeinsparung und zum Einsatz regenerativer Energien in ihren kommunalen Gebäuden durch. Darüber hinaus ist der Klimaschutz ein wichtiger Eckpfeiler der nachhaltigen Stadtentwicklung. So wurden bereits zahlreiche Projekte wie " KWK Modellkommune NRW ", das " Integrierte Klimaschutzkonzept IKSK" oder mehrere Klimaschutzteilkonzepte für die energetische Sanierung von Schulen oder die Modernisierung der Straßenbeleuchtung angestoßen und erfolgreich umgesetzt. Gemeinsam mit dem kommunalen Energieversorger EWV und AltbauPlus werden Informationsabende und Beratungskampagnen zur energetischen Sanierung und Energieeinsparung für private Hausbesitzer durchgeführt.

Mit Beschluss vom 01.02.2012 durch den Rat der Stadt Eschweiler wurde die Teilnahme der Stadt Eschweiler am European Energy Award beschlossen. Der European Energy Award ist ein europäisches Qualitätsmanagementsystem, das es Kommunen ermöglicht, die Qualität der Energieerzeugung und –nutzung zu erfassen, zu bewerten sowie regelmäßig zu überprüfen. Das Verfahren orientiert sich dabei am Prinzip „Analysieren – Planen – Durchführen – Prüfen – Anpassen (Soll-Ist-Vergleich)“. Ziel ist die dauerhafte Installation eines Qualitätsmanagementsystems in der Energiearbeit mit einer regelmäßigen Bestandsaufnahme und Kontrolle des Ist-Zustandes sowie der Entwicklung und Überprüfung der durchgeführten Optimierungsmaßnahmen.

Basis des Systems sind standardisierte und anwendungsoptimierte Werkzeuge, die die kommunale Energiearbeit systematisch begleiten und zu transparenten Ergebnissen führen. Unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen (z.B. Haushaltssituation) entwickelt die Stadt ein umfangreiches Handlungskonzept. Das Verfahren liefert aussagekräftige Kennzahlen und ermöglicht einen interkommunalen Vergleiche der jeweiligen Leistungen in der Energiearbeit.

Kraftwerk Weisweiler Energiewende

Handlungsfelder im Rahmen des European Energy Award sind:

1.       Entwicklungsplanung und Raumordnung
2.       Kommunale Gebäude und Anlagen
3.       Versorgung und Entsorgung
4.       Mobilität
5.       Interne Organisation
6.       Kommunikation und Kooperation

Im Mittelpunkt des Verfahrens steht das Energie-Team, welches die „Entwicklungszentrale“ der energiebezogenen Arbeit ist und für die Umsetzung des European Energy Award in der Kommune verantwortlich ist. Das Energieteam setzt sich zusammen aus Vertretern der verschiedenen Fachabteilungen innerhalb der Verwaltung, die sich im Rahmen ihrer Tätigkeit mit energierelevanten Themen beschäftigen. Sie werden während des gesamten Prozesse durch einen akkreditierten Energieberater begleitet.

Erfolge im Bereich der Energieeinsparung, der Energieverwendung und der Nutzung regenerativer Energieträger werden bescheinigt (Zertifikat) und mit dem European Energy Award ausgezeichnet, wenn mindestens 50 % von 500 möglichen Punkten in den oben genannten Handlungsfeldern erreicht werden. Werden 75 % der Punkte erreicht, erfolgt die Auszeichnung mit den European Energy Award in GOLD.

Städte und Gemeinden werden bei der Durchführung des European Energy Award durch das Land NRW finanziell unterstützt. Die Förderhöhe beträgt insgesamt 31.100 € und gilt für den Einstiegszeitraum von 4 Jahren.

2016 wurde die Stadt Eschweiler als Ergebnis des ersten externen Audits mit dem European Energy Award ausgezeichnet.

Auszeichnungsverleihung 2016  EEA für Eschweiler

Daraufhin hat der Stadtrat mit Beschluss vom 16.11.2016 (Verwaltungsvorlage 204/16) beschlossen, dass die Teilnahme am European Energy Award fortgeführt wird, um weiterhin die Bemühungen der Stadt im Bereich Klimaschutz, Energieverwendung zu fixieren und zu bewerten.

Das nächste externe Audit ist für 2020 geplant.

Dokumente:

Sitzungsvorlage 031/12 - Teilnahme der Stadt Eschweiler am European Energy Award
Sitzungsvorlage 461/14 - European Energy Award - Energiepolitisches Arbeitsprogramm
Sitzungsvorlage 098/15 - Internes Audit 2014 - European Energy Award
Sitzungsvorlage 360/15 - European Energy Award - Energiepolitisches Arbeitsprogramm

                        eea-Bericht 2015 - Internes Audit

Sitzungsvorlage 204/16 - Fortführung European Award

Sitzungsvorlage 222/17 - Energiepolitsches Arbeitsprogramm 2017

                        Anlage Sitzungsvorlage 222/17 - Arbeitsprogramm 2017

Sitzungsvorlage 365/2018 - Energiepolitisches Arbeitsprogramm 2018

                        Anlage Sitzungsvorlage 365/18 - Arbeitsprogramm 2018

Sitzungsvorlage 096/20 - Energiepolitisches Arbeitsprogramm 2020

                        Anlage Sitzungsvorlage 096/20 - Arbeitsprogramm 2020

Links:

Bundesgeschäftsstelle European Energy Award

Weitere Informationen

Downloads

In diesem Bereich sind keine Downloads hinterlegt.