Suchtext

Am schnellsten finden Sie die gewünschten Auskünfte, indem Sie über die Suchfunktion den entsprechenden Begriff eingeben. Das Ergebnis wird übersichtlich und differenziert nach Dienstleistungen, Einrichtungen und Kontaktpersonen angezeigt. Falls Sie nicht die gewünschte Information vorfinden, können Sie alternativ auch auf die Volltextsuche auf der städtischen Homepage www.eschweiler.de zurückgreifen.

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Hundesteuer - Anmeldung -

Leistungsbeschreibung

Der Hund ist innerhalb von zwei Wochen nach der Aufnahme anzumelden.

Die Anmeldung kann durch persönliche Vorsprache in der Abteilung Steuern und Abgaben oder im Bürgerbüro erfolgen. Ferner kann die Anmeldung unten auf dieser Seite online beantragt werden.

Sollten Gründe für eine Befreiung oder Ermäßigung vorliegen, so kann diese direkt mit der Anmeldung mitgeteilt werden.

Wird ein Hund ausschließlich zum Schutz und der Hilfe Blinder, Gehörloser oder sonst hilfloser Personen gehalten, so wird eine Befreiung von der Hundesteuer ausgesprochen. Dies gilt jedoch nur für einen Hund.

Wird ein Hund aus dem Tierheim Aachen übernommen, so ist der Hund für zwei Jahre von der Hundesteuer befreit.

Eine Ermäßigung um die Hälfte des Steuersatzes wird unter gewissen Umständen für Hunde, die zu Melde-, Sanitäts-, Schutz- oder Rettungszwecken gehalten werden gewährt. Auch für Hundehalter, die Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung oder Arbeitslosengeld II erhalten, wird auf Antrag die Ermäßigung der Hundesteuer gewährt.

Bei Anträgen auf Befreiung oder Ermäßigung der Hundesteuer ist ein geeigneter Nachweis (z.B. Schwerbehindertenausweis, Leistungsbescheid) vorzulegen.

Zuständigkeiten:

Hundehalter A-K: Frau Foerster

Hundehalter L-Z: Frau Gronen


Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem persönlichen Konto an, oder erstellen Sie ein neues Servicekonto.

Ansprechpartner

Frau Alexandra Gronen:
Tel.: 02403 71-402

Frau Melanie Foerster:
Tel.: 02403 71-331

Kontakt

Steuern und Abgaben

Johannes-Rau-Platz 1,
52249 Eschweiler
Hundesteuer - Anmeldung -

Der Hund ist innerhalb von zwei Wochen nach der Aufnahme anzumelden.

Die Anmeldung kann durch persönliche Vorsprache in der Abteilung Steuern und Abgaben oder im Bürgerbüro erfolgen. Ferner kann die Anmeldung unten auf dieser Seite online beantragt werden.

Sollten Gründe für eine Befreiung oder Ermäßigung vorliegen, so kann diese direkt mit der Anmeldung mitgeteilt werden.

Wird ein Hund ausschließlich zum Schutz und der Hilfe Blinder, Gehörloser oder sonst hilfloser Personen gehalten, so wird eine Befreiung von der Hundesteuer ausgesprochen. Dies gilt jedoch nur für einen Hund.

Wird ein Hund aus dem Tierheim Aachen übernommen, so ist der Hund für zwei Jahre von der Hundesteuer befreit.

Eine Ermäßigung um die Hälfte des Steuersatzes wird unter gewissen Umständen für Hunde, die zu Melde-, Sanitäts-, Schutz- oder Rettungszwecken gehalten werden gewährt. Auch für Hundehalter, die Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung oder Arbeitslosengeld II erhalten, wird auf Antrag die Ermäßigung der Hundesteuer gewährt.

Bei Anträgen auf Befreiung oder Ermäßigung der Hundesteuer ist ein geeigneter Nachweis (z.B. Schwerbehindertenausweis, Leistungsbescheid) vorzulegen.

Zuständigkeiten:

Hundehalter A-K: Frau Foerster

Hundehalter L-Z: Frau Gronen

Hund, Hunde, Kampfhund, Kampfhunde, Steuersatz, Befreiung, Ermäßigung https://service.eschweiler.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/14314/show
Steuern und Abgaben
Johannes-Rau-Platz 1 52249 Eschweiler

Frau

Alexandra

Gronen

544 a

02403 71-402
alexandra.gronen@eschweiler.de

Frau

Melanie

Foerster

544a

02403 71-331
melanie.foerster@eschweiler.de