Suchtext

Am schnellsten finden Sie die gewünschten Auskünfte, indem Sie über die Suchfunktion den entsprechenden Begriff eingeben. Das Ergebnis wird übersichtlich und differenziert nach Dienstleistungen, Einrichtungen und Kontaktpersonen angezeigt. Falls Sie nicht die gewünschte Information vorfinden, können Sie alternativ auch auf die Volltextsuche auf der städtischen Homepage www.eschweiler.de zurückgreifen.

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Fundbüro

Leistungsbeschreibung

Wer eine verlorene Sache findet und an sich nimmt, muss dies im Interesse des Verlierers oder Eigentümers unverzüglich dem Fundbüro mitteilen. Der Finder hat eine sogenannte Bringschuld. Er ist verpflichtet, die Fundsache im Bürgerbüro abzugeben. Grundsätzlich ist der Finder zur Verwahrung der Sache verpflichtet. Er ist aber ebenfalls berechtigt und auf Anordnung der zuständigen Behörde verpflichtet, die Sache an die zuständige Behörde abzuliefern. Als "verloren" gilt eine Sache, wenn sie dem Besitzer abhanden gekommen ist, ohne dass dieser weiß, wo sie sich befindet. Soweit sich aus der Fundsache oder den Umständen des Fundes Hinweise ergeben, versucht die Stadt den Verlierer zu ermitteln und verständigt diesen umgehend.

Ergänzende Bestimmungen über das Fundsachen-Recht enthält das Bürgerliche Gesetzbuch in den Paragrafen 965 - 972.

Nach Ablauf der vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist werden die Finder schriftlich benachrichtigt. Wenn keine Fundrechte geltend gemacht werden bzw. darauf verzichtet wird, kommen die Fundsachen zur Versteigerung. Die Termine werden in den Tageszeitungen bekannt gegeben.

Beantragung, Verfahren

Bei Eigentumsübergang an den Finder wird eine Fund- bzw. Verwahrgebühr erhoben, die sich nach dem Wert der gefundenen Sache richtet.

benötigte Unterlagen

Finder:
Die Personalien des Finders, genaue Fundstelle und nähere Umstände des Fundes werden in Form einer Fundanzeige notiert.

Verlierer oder Eigentümer:
Der berechtigte Verlierer oder Eigentümer sollte sich durch Personalausweis oder Reisepass ausweisen. Bevollmächtigte legen eine Vollmacht des Berechtigten vor. Hilfreich sind Angaben über evtl. vorhandene besondere Kennzeichen an der verlorenen Sache, Fotos oder Rechnungen usw.

Ansprechpartner

Herr Jens Bauerdick:
Tel.: 02403 71-250

Frau Christina Jänsch:
Tel.: 02403 71-463

Frau Manuela Jansen:
Tel.: 02403 71-625

Herr Michael Protz:
Tel.: 02403 71-624

Frau Beate Rinner:
Tel.: 02403 71-478

Frau Andrea Schneiders:
Tel.: 02403 71-621

Kontakt

Bürgerbüro

Johannes-Rau-Platz 1,
52249 Eschweiler
E-Mail: buergerbuero@eschweiler.de
Fundbüro
Wer eine verlorene Sache findet und an sich nimmt, muss dies im Interesse des Verlierers oder Eigentümers unverzüglich dem Fundbüro mitteilen. Der Finder hat eine sogenannte Bringschuld. Er ist verpflichtet, die Fundsache im Bürgerbüro abzugeben. Grundsätzlich ist der Finder zur Verwahrung der Sache verpflichtet. Er ist aber ebenfalls berechtigt und auf Anordnung der zuständigen Behörde verpflichtet, die Sache an die zuständige Behörde abzuliefern. Als "verloren" gilt eine Sache, wenn sie dem Besitzer abhanden gekommen ist, ohne dass dieser weiß, wo sie sich befindet. Soweit sich aus der Fundsache oder den Umständen des Fundes Hinweise ergeben, versucht die Stadt den Verlierer zu ermitteln und verständigt diesen umgehend.

Ergänzende Bestimmungen über das Fundsachen-Recht enthält das Bürgerliche Gesetzbuch in den Paragrafen 965 - 972.

Nach Ablauf der vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist werden die Finder schriftlich benachrichtigt. Wenn keine Fundrechte geltend gemacht werden bzw. darauf verzichtet wird, kommen die Fundsachen zur Versteigerung. Die Termine werden in den Tageszeitungen bekannt gegeben.

Beantragung, Verfahren

Bei Eigentumsübergang an den Finder wird eine Fund- bzw. Verwahrgebühr erhoben, die sich nach dem Wert der gefundenen Sache richtet.

benötigte Unterlagen

Finder:
Die Personalien des Finders, genaue Fundstelle und nähere Umstände des Fundes werden in Form einer Fundanzeige notiert.

Verlierer oder Eigentümer:
Der berechtigte Verlierer oder Eigentümer sollte sich durch Personalausweis oder Reisepass ausweisen. Bevollmächtigte legen eine Vollmacht des Berechtigten vor. Hilfreich sind Angaben über evtl. vorhandene besondere Kennzeichen an der verlorenen Sache, Fotos oder Rechnungen usw.

Fundsachen, Fundschlüssel, Fundfahrräder, gefunden, abgegeben, suchen, Dokumente https://service.eschweiler.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/4043/show
Bürgerbüro
Johannes-Rau-Platz 1 52249 Eschweiler
Telefon 02403 71-600
Fax 02403 71-575

Herr

Jens

Bauerdick

24

02403 71-250
jens.bauerdick@eschweiler.de

Frau

Christina

Jänsch

24

02403 71-463
christina.jaensch@eschweiler.de

Frau

Manuela

Jansen

24

02403 71-625
manuela.jansen@eschweiler.de

Frau

Susanne

Lamka

Leitung der Fachdienststelle

24

02403 71-251
susanne.lamka@eschweiler.de

Herr

Michael

Protz

24

02403 71-624
michael.protz@eschweiler.de

Frau

Beate

Rinner

24

02403 71-478
beate.rinner@eschweiler.de

Frau

Andrea

Schneiders

24

02403 71-621
andrea.schneiders@eschweiler.de