Suchtext

Am schnellsten finden Sie die gewünschten Auskünfte, indem Sie über die Suchfunktion den entsprechenden Begriff eingeben. Das Ergebnis wird übersichtlich und differenziert nach Dienstleistungen, Einrichtungen und Kontaktpersonen angezeigt. Falls Sie nicht die gewünschte Information vorfinden, können Sie alternativ auch auf die Volltextsuche auf der städtischen Homepage www.eschweiler.de zurückgreifen.

BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Beglaubigung

Leistungsbeschreibung

Amtliche Beglaubigungen können im Bürgerbüro vorgenommen werden.

Öffentliche Beglaubigungen können nur von einem Notar vorgenommen werden.

Zeugnisse, die nicht in deutscher Sprache verfasst sind, können nicht durch das Bürgerbüro amtlich beglaubigt werden. Allerdings besteht die Möglichkeit, die Kopien von amtlichen Übersetzungen, erstellt durch einen staatlich anerkannten Dolmetscher oder eine Dolmetscherin, zu beglaubigen.

Im Bürgerbüro werden keine Geburts-, Sterbe- und Heiratsurkunden beglaubigt. Hierfür ist das Standesamt zuständig, welches die jeweilige Urkunde ausgestellt hat.

Nicht beglaubigt werden außerdem:

  • Testamente
  • Unterlagen über Erbrechts- und Grundstücksangelegenheiten
  • Grundbucheintragungen
  • von Gerichten gefertigte Entscheidungen
  • Vereins- und Handelsregistersachen
  • Eidesstaatliche Versicherungen
  • Generalvollmachten
  • Kopien mit ausländischen Textinhalten, sowie
  • übersetzte ausländische Ausweisdokumente und
  • ausländische Pässe
  • Vorsorgevollmachten
  • Privatrechtliche Angelegenheiten ( z.B. Finanzierungsunterlagen, Abtretungen, Erbschaften ) müssen vom Notar beglaubigt werden

Beglaubigungen von Vorsorgevollmachten werden nach vorheriger telefonischer Terminabsprache durch die Betreuungsstelle des Kreises Aachen, Frau Alt, Tel. 0241/5198-2350 gegen Zahlung einer Gebühr in Höhe von 10,- EUR vorgenommen.

Beantragung, Verfahren

Grundsätzlich ist eine persönliche Vorsprache erforderlich. Für die Beglaubigung von Abschriften kann die Vorsprache durch einen Bevollmächtigten erfolgen, Vollmacht und zusätzlich Personalausweis oder Pass des Vertreters sind vorzulegen.

Gebühren:
Beglaubigungen einer Abschrift, je Seite 3,00 €
Beglaubigungen einer Ablichtung, je Seite 3,00 €
Beglaubigung einer Unterschrift 2,00 €

benötigte Unterlagen

  • Original und Abschrift oder Ablichtung des Schriftstückes.
  • Für Unterschriftsbeglaubigungen ist der Personalausweis oder Pass erforderlich.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Ansprechpartner

Herr Jens Bauerdick:
Tel.: 02403 71-250

Frau Simone Sensel:
Tel.: 02403 71-479

Frau Christina Jänsch:
Tel.: 02403 71-463

Frau Manuela Jansen:
Tel.: 02403 71-625

Herr Michael Protz:
Tel.: 02403 71-624

Frau Beate Rinner:
Tel.: 02403 71-478

Frau Andrea Schneiders:
Tel.: 02403 71-621

Kontakt

Bürgerbüro

Johannes-Rau-Platz 1,
52249 Eschweiler
E-Mail: buergerbuero@eschweiler.de
Beglaubigung

Amtliche Beglaubigungen können im Bürgerbüro vorgenommen werden.

Öffentliche Beglaubigungen können nur von einem Notar vorgenommen werden.

Zeugnisse, die nicht in deutscher Sprache verfasst sind, können nicht durch das Bürgerbüro amtlich beglaubigt werden. Allerdings besteht die Möglichkeit, die Kopien von amtlichen Übersetzungen, erstellt durch einen staatlich anerkannten Dolmetscher oder eine Dolmetscherin, zu beglaubigen.

Im Bürgerbüro werden keine Geburts-, Sterbe- und Heiratsurkunden beglaubigt. Hierfür ist das Standesamt zuständig, welches die jeweilige Urkunde ausgestellt hat.

Nicht beglaubigt werden außerdem:

  • Testamente
  • Unterlagen über Erbrechts- und Grundstücksangelegenheiten
  • Grundbucheintragungen
  • von Gerichten gefertigte Entscheidungen
  • Vereins- und Handelsregistersachen
  • Eidesstaatliche Versicherungen
  • Generalvollmachten
  • Kopien mit ausländischen Textinhalten, sowie
  • übersetzte ausländische Ausweisdokumente und
  • ausländische Pässe
  • Vorsorgevollmachten
  • Privatrechtliche Angelegenheiten ( z.B. Finanzierungsunterlagen, Abtretungen, Erbschaften ) müssen vom Notar beglaubigt werden

Beglaubigungen von Vorsorgevollmachten werden nach vorheriger telefonischer Terminabsprache durch die Betreuungsstelle des Kreises Aachen, Frau Alt, Tel. 0241/5198-2350 gegen Zahlung einer Gebühr in Höhe von 10,- EUR vorgenommen.

Beantragung, Verfahren

Grundsätzlich ist eine persönliche Vorsprache erforderlich. Für die Beglaubigung von Abschriften kann die Vorsprache durch einen Bevollmächtigten erfolgen, Vollmacht und zusätzlich Personalausweis oder Pass des Vertreters sind vorzulegen.

Gebühren:
Beglaubigungen einer Abschrift, je Seite 3,00 €
Beglaubigungen einer Ablichtung, je Seite 3,00 €
Beglaubigung einer Unterschrift 2,00 €

benötigte Unterlagen

  • Original und Abschrift oder Ablichtung des Schriftstückes.
  • Für Unterschriftsbeglaubigungen ist der Personalausweis oder Pass erforderlich.
beglaubigen, begläubigen, Begläubigung https://service.eschweiler.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/4120/show
Bürgerbüro
Johannes-Rau-Platz 1 52249 Eschweiler
Telefon 02403 71-600
Fax 02403 71-575

Herr

Jens

Bauerdick

24

02403 71-250
jens.bauerdick@eschweiler.de

Frau

Simone

Sensel

24

02403 71-479
simone.sensel@eschweiler.de

Frau

Christina

Jänsch

24

02403 71-463
christina.jaensch@eschweiler.de

Frau

Manuela

Jansen

24

02403 71-625
manuela.jansen@eschweiler.de

Frau

Susanne

Lamka

Leitung der Fachdienststelle

24

02403 71-251
susanne.lamka@eschweiler.de

Herr

Michael

Protz

24

02403 71-624
michael.protz@eschweiler.de

Frau

Beate

Rinner

24

02403 71-478
beate.rinner@eschweiler.de

Frau

Andrea

Schneiders

24

02403 71-621
andrea.schneiders@eschweiler.de